Hurra Hoffenheim, unser FSV auf Stadionfahrt

Am 10. November machten wir uns auf den Weg zur TSG 1899 Hoffenheim nach Sinsheim. Um 10.00 Uhr starteten wir mit unserem Busfahrer Hubert nachdem wir uns mit Getränken vom Sportheim eingedeckt hatten. Die Busfahrt war für alle kurzweilig denn der Bus war bis auf einen Platz vollbesetzt. Nach etwas mehr als 2 Stunden Fahrt durften wir auf dem Parkplatz vor dem Technik Museum unseren Bus abstellen. Einige Jugendspieler staunten nicht schlecht was sie beim Austeigen schon bestaunen konnten. Die ausgestellten Flugzeuge steigerten die Spannung auf das Spiel gegen den FC Augsburg noch zusätzlich. Diese Spannung wurde nur durch das knurren der Bäuche übertroffen. Zielstrebig wurde von den Jugendspielern der  MC Donalds angesteuert. Zeit dafür hatten wir noch genug und so wir konnten gemütlich die Burger und Pommes essen.

Gestärkt machten wir uns jetzt auf den Weg ins Wirsol Stadion. Nachdem die Karten an die Jungs verteilt wurden konnten wir unsere Plätze suchen. Auch den Fanshop im Stadion suchten einige noch auf. Pünktlich ging das Spiel um 15.30 Uhr los. Hoffenheim und Augsburg lieferten sich ein spannendes Spiel. In manchen Gesichtern unserer Jugendspieler konnte man die Begeisterung richtig ansehen. Von unseren Plätzen konnte man dem Spiel gut miteifern denn es gab keinerlei Sichteinschränkungen. Mit einem Sieg von Hoffenheim mit 2 : 1 ging das Spiel gegen Augsburg zu Ende. Wir warteten im Stadion noch ca. 30 Minuten und beobachteten wie die 27.000 Besucher das Stadion verlassen haben.

Ohne Stau konnten wir die Heimfahrt antreten, zu reden gab es viel. Über das was wir gesehen haben oder beim beobachten den Bayernspiels übers Handy. So kamen wir gegen 20.45 Uhr ohne Verluste in Zepfenhan an. Wir freuen uns auf die nächste Stadionfahrt.