2010 - 2013

Bezirksliga-Relegation und Sportplatzbau

2010 - Der FSV siegte weiter. Der Aufsteiger spielte von Beginn an vorne mit und belegte am Ende der Saison 2009/2010 sensationell Platz 2 in der Kreisliga A. Die Mannschaft um Trainer Martin Aichele qualifizierte sich für die Relegation (13.06.2010) zur Bezirksliga in Seitingen – Oberflacht. Der größte Erfolg der Vereinsgeschichte. Leider musste hier wohl auch die schlimmste Niederlage hingenommen werden. Nach 33 Minuten führte unsere Elf schon mit 4:0 Toren gegen den SV Wurmlingen, und wähnte sich wohl schon in der Bezirksliga. Es kam leider anders. Kurz vor und nach der Halbzeit musste jeweils ein Gegentor hingenommen werden. Das Spiel war wieder offen. Am Ende der regulären Zeit stand es 4:4, Verlängerung. Hier mussten nochmals zwei Gegentore zur 4:6 Niederlage hingenommen werden. Riesengroße Enttäuschung, aber es war trotzdem ein tolles Erlebnis vor über 550 Zuschauern. Zudem eine tolle Saison der 1. Mannschaft.

Beim Oberhohenberg – Pokal in Deilingen erreichte man zum 4. mal in Folge das Endspiel. Der SV Dotternhausen war der Gegner und gewann im Elfmeterschiessen. Im gleichen Jahr war der FSV auch Gast- geber des 48. Plettenberg – Pokals. Dieser wurde  mit 4:2 n.E. gegen den TSV Frommern gewonnen.

2011 Durch den verpatzten Aufstieg lies sich die 1. Mannschaft  nicht beirren. Sie spielte weiter ihren guten Fussball und belegte auch  in der Saison 2010/2011 wieder einen tollen 3.  Platz. Am Wochenende 5./6. Juni 2011 durfte der FSV Zepfenhan seinen neuen Sportplatz offiziell einweihen. Mit zahlreichen Jugendspielen, einem Festakt,  sowie Heimspielen beider aktiven Mannschaften wurde gebührend gefeiert und nochmals allen Helfern Dank gesagt. Herr Pfarrer Plakal weihte gar extra das Spielfeld.

Beim Pletenberg – Pokal  in Rosswangen konnte der Pokal verteidigt werden. Das Endspiel wurde 3:2 gegen die TG Schömberg gewonnen.

Die Saison 2011/2012 verlief sportlich leider nicht unproblematisch.

 

Von Anfang an kam man nicht richtig in Tritt. Die Folge war dass die Ergebnisse ausblieben und gegen den Abstieg gekämpft werden musste. Im November 2011 trennte man sich dann von Erfolgstrainer Martin Aichele.

2012 - Michael Jäger übernahm das Traineramt und konnte die Mannschaft noch auf Platz 8 führen. Der Klassenerhalt konnte letztendlich aber erst am zweitletzten Spieltag durch einen 4:1 Sieg in Bösingen perfekt gemacht werden. Mit einer Tragödie für den FSV endete das Jahr 2012. Unser 2. Vorsitzender Ronny Naumann verstarb, für uns alle völlig unerwartet und unfassbar, im November 2012. Unser toller Fussballkamerad, Vereins-funktionär, Jugendtrainer und Familienvater wird aus unserer Mitte, aus seiner Familie aber auch aus der ganzen Dorfgemeinschaft gerissen.

2013 - Durch den Tod von Ronny Naumann Ende 2012 wurde ein personeller Umbruch im FSV Ausschuß notwendig. Bei der Jahreshauptversammlung übernahm Oliver Gaiss den Posten des 2. Vor-sitzenden. Für ihn rückte wiederum Stefan Haeffele als Schriftführer nach. Tim Maier und Manuel Ulmschneider wurden ebenfalls in den FSV Ausschuß gewählt. Sie ersetzen die langjährigen Vorstandschaftsmitglieder Jürgen Weinmann und Wilhelm Schatz. Jürgen Weinmann war 13 Jahre, gar über 32 Jahre war Wilhelm Schatz in Summe beim FSV in verschiedenen Positionen im Einsatz. Wilhelm Schatz wurde in anbetracht seiner zahlreichen Verdienste um den FSV Zepfenhan zum Ehrenmitglied ernannt.