Skip to main content

Spielerehrungen beim FSV Zepfenhan

Sechs langjährige Spieler für insgesamt über 1.900 Spiele geehrt / Dank an Michael Jäger

Vor dem letzten Heimspiel der Saison 2021/22 durfte der FSV Zepfenhan gleich sechs Spieler für ihre absolvierten Spiele ehren. Vorsitzender Angelo Singer ließ den Werdegang der Spieler jeweils kurz Revue passieren. Alle geehrten Spieler sind seit frühester Kindheit beim FSV und haben die komplette Jugend durchlaufen. Somit alles Eigengewächse des FSV Zepfenhan. Alle Spieler waren bei verschiedensten Erfolgen mit dabei. Ob die Aufstiege 2009 und 2019, das Bezrirkspokalfinale 2015, oder auch Siege beim Oberhohenbergpokal sind nicht zu vergessen.

Für 200 Spiele im Trikot des FSV Zepfenhan wurden Florian Burkart und Simon Wäschle ausgezeichnet. Beide sind trotz Studium oder auch weit entfernter Arbeitsstelle dem FSV immer treu geblieben.

Für 300 Spiele wurde Spielführer Heiko Liebermann geehrt. Der Kapitän der 1. Mannschaft geht immer mit gutem Beispiel voran und ist treibende Kraft auf und auch außerhalb des Sportplatzes.

Für über 400 Spiele im Blau/Weißen Trikot durfte 1. Vorsitzender Angelo Singer gleich drei ganz verdiente Spieler ehren. Sven Reiner, Dennis Higlister und Matthias Riedlinger durften einen World-Cup entgegen nehmen. Echte „Urgesteine“ im Bereich der 1. Mannschaft. Schon in der Jugend haben sie bei zahlreichen Meisterschaften ihr fußballerisches Können unter Beweis gestellt.  Da alle drei Spieler auch für die kommende Saison zugesagt haben, war dies ein Dank des Vorstands, sowie ein extra Beifall der zahlreichen Zuschauer wert.

Ein „herzliches Dankeschön“ ging an Coach Michael Jäger, der seit Ende Oktober wieder als Trainer eingesprungen war. Durch seine langjährige Erfahrung brachte er trotz der schwierigen Ergebnis- und Tabellensituation wieder Ruhe in die Mannschaft. Ihm wurde als Dankeschön ein Geschenkkorb überreicht.