Skip to main content

Dominik Stahl Trainer beim FSV Zepfenhan

Nico Maier kehrt aus Zimmern zu seinem Heimatverein zurück

Mit einem neuen Trainer und einem Rückkehrer hat beim FSV Zepfenhan die Vorbereitung auf die Saison 2022/2023 begonnen. Dominik Stahl aus Denkingen trainiert nun den Kreisliga A Ligisten aus dem kleinsten Rottweiler Ortsteil. In der Kreisliga A ist er kein unbekannter, hat er doch vor Jahren mehrere Jahre seinen Heimatverein, den FSV Denkingen, in der KLA 2 trainiert. Verstärkt wird der Kader des FSV Zepfenhan durch Rückkehrer Nico Maier, der vom SV Zimmern zurückkehrt und dort hauptsächlich in der Bezirks- aber auch in der Landesliga eingesetzt wurde.

Erste Erfahrungen mit dem Team konnten beide zuletzt schon beim Oberhohenberg-Pokal in Obernheim sammeln. Mit dem neuen Trainer Dominik Stahl und der Unterstützung von Nico Maier soll der Klassenerhalt in der KLA1 in Angriff genommen werden.

Der Wanderpokal wandert weiter nach Zimmern

25. E-Junioren Kleinfeldturnier und 10. Bambini-Cup des FSV Zepfenhan

Der FSV Zepfenhan hatte nach den beiden Corona-Jahren wieder zu seinen traditionellen Jugendturnieren eingeladen. Insgesamt hatten 17 Teams bei den E-Junioren und 20 Teams bei den Bambinis gemeldet. 250 Kinder waren auf dem Sportgelände mit Fußballspielen und in der freien Zeit mit der großen Hüpfburg beschäftigt.

Bei den Bambinis wurde in 3 Gruppen mit 3er Teams gespielt. Die drei Gruppen waren nach dem Leistungsvermögen der einzelnen Spieler eingeteilt. Am Ende gab es nur Sieger. Alle Kinder durften sich mit strahlendem Gesicht bei der Siegerehrung eine Fußballfigur abholen.

Bei den E-Junioren ging es wieder um den begehrten Wanderpokal. Titelverteidiger SV Tuningen hatte sich viel vorgenommen, hatte der SVT doch die beiden letzten male das Turnier gewonnen. Bei einem Dritten Erfolg wäre der Pokal in den Besitz des SV Tuningen gewandert. In der Gruppenphase setzten sich die Spvgg Aldingen I, die SGM Schlichem I, der SV Zimmern, der SV Seedorf I, der SV Tuningen I, die SGM Rosenfeld/Leidringen, der SC Wellendingen I und die SGM Zepfenhan/Göllsdorf durch und qualifizierten sich für die Viertelfinals der Endrunde. Die Dritt- und Viertplatzierten der Gruppen durften in der Trostrunde weiterspielen. Im Viertelfinale setzten sich dann der SV Seedorf I, der SV Zimmern, SV Tuningen I, und der SC Wellendingen I durch und qualifizierten sich für die Halbfinalspiele. Dort setzten sich den der SV Zimmern mit 3:0 gegen den SV Seedorf I und der SC Wellendingen I mit 2:1 gegen den Titelverteidiger SV Tuningen durch. Das Spiel um Platz drei konnte dann der SV Seedorf I mit 3:0 gegen den SV Tuningen I für sich entscheiden. In einem sehr guten Endspiel war dann der SV Zimmern doch Feldüberlegen und entschied dieses am Ende mit 2:0 für sich. Große Freude beim SV Zimmern der, nach 2012, zum Zweiten mal den Wanderpokal mitnehmen durfte. Das Endspiel der Trostrunde gewann der SV Seedorf II mit 3:2 gegen die SpVgg Aldingen I.

Endplatzierungen:

1. SV Zimmern
2. SC Wellendingen I
3. SV Seedorf I
4. SV Tuningen I
5. SGM Zepfenhan/Göllsdorf
6. SGM Schlichem I
7. SGM Rosenfeld/Leidringen
8. SC Wellendingen II
9. SV Seedorf II
10. SpVgg Aldingen I
11. SGM Gosheim/Wehingen I
12. FSV Denkingen
13. SV Tuningen II
14. SGM Nusplingen/Obernheim
15. SGM Schlichem II
16. SGM Gosheim/Wehingen II
17. SpVgg Aldingen II

Änderung des Modus ein voller Erfolg

46. Dorfmeisterschaft des FSV Zepfenhan erstmals im Elfmeterschießen/“Fire Guys“ gewinnen

Erstmals wurde die Fußball-Dorfmeisterschaft des FSV Zepfenhan im Elfmeterschießen ausgetragen. 13 Männer und gemischte Teams hatten gemeldet und drei Frauenteams.

Die Männer und gemischten Teams spielten um den Wanderpokal und Sachpreise, die Damen spielten um einen extra Pokal.

Bei allen teilnehmenden Temas stand der Spaß absolut im Vordergrund!

Die Damen spielten bei den drei Teams eine Vor- und eine Rückrunde. Am Ende gewannen  die Damen der „SK Lation“ den Pokal vor dem Dream Team der Musikkapelle Neukirch und den Musik Mädels der Musikkapelle Zepfenhan.

Bei den Herren wurd in Zwei Vorrundengruppen jeder gegen jeden gespielt.  In Gruppe A qualifizierten sich die Musikkapelle Zepfenhan und „Meine Favoriten“ für das Halbfinale, in Gruppe B „Geile Dirbe“ und die „Fire Guys“  der Feuerwehr Neukirch.  Im Ersten halbfinale setzten sich die „Fire Guys“ dann mit 5:2 gegen die Musikkapelle Zepfenhan durch und zogen ins Finale ein. Im Zweiten Halbfinale setzte sich  „Meine Favoriten“ gegen „Geile Dirbe“ mit 4:3 durch.

So kam es zum Endspiel zwischen den „Fire Guys“ und „Meine Favoriten“. Dies endete denkbar kanpp mit 5:4 für die „Fire Guys“ der Neukircher Feuerwehr. Im Spiel um Platz drei siegte die Musikkapelle Zepfenhan 3:0 gegen „Geile Dirbe“.

Platzierungen

Herren und gemischte Mannschaften:

  1. Fire Guys, FFW Neukirch
  2. Meine Favoriten
  3. Musikkapelle Zepfenhan
  4. Geile Dirbe
  5. Le Pub
  6. Voll (nix) drauf
  7. The Blue Dancer´s, MK Neukirch
  8. Aufsteiger 99/00
  9. Juventus Urin
  10. Narrenzunft Zepfenhan
  11. Bierfreunde Zepfenhan
  12. Feuerwehr Zepfenhan
  13. Warte Kurz

Damen:

  1. SK Lation
  2. Dream Team, MK Neukirch
  3. Musik Mädels, MK Zepfenhan